Veilchen – so viele duftende Möglichkeiten

Veilchenduft kennt wohl jeder! Veilchenöl findet in der Parfümindustrie und Kosmetikherstellung vielfach Verwendung.

Auch in der Aromatherapie wird das Veilchen bei seelischen Traumata, Depressionen und Angst eingesetzt.

Ich liebe den Duft von Veilchen (Viola odorata)! Ihre wunderschöne Farbe verzaubert mich jedes Jahr aufs Neue und ich kann es kaum erwarten, dass sie zu blühen beginnen.

Veilchen sammeln ist für mich die pure Meditation. Der Veilchenduft trägt mich in eine andere Welt und die Zeit scheint still zu stehen.
Ich sammle nie mehr als 1/3 an einem Platz, denn ich möchte auch die nächsten Jahre wieder Veilchen sammeln. Als achtsame Sammlerin, nehme ich nur soviel, dass es eigentlich gar nicht auffällt, dass gesammelt wurde. Ich wasche die Veilchen nie und versuche nur an Orten zu sammeln, wo Hunde nicht ihr Geschäft verrichten, maximal Wildtiere. 😉

Aus Veilchen lassen sich viele Leckereien herstellen. Blütensirup, Veilchengelee, kandierte Veilchen, Tinktur, Tee und auch Veilchenessig.
Veilchen eignen sich hervorragend zum Essen und auch für die Körperpflege.

Hier einige Rezepte, falls du auch auf das Veilchen gekommen bist 😉

Veilchen

DIY-Veilchenessig Rezept

Das brauchst du:

  • eine leere Flasche
  • eine Handvoll frisch gepflückter Veilchenblüten
  • ca 1 l Weißweinessig (gute Qualität)

So gehts:

  • die Veilchenblüten in die Flasche füllen
  • mit dem Weißweinessig auffüllen
  • die Flasche gut verschließen
  • an einem hellen Ort 2 – 3 Wochen stehen lassen
  • täglich schütteln
  • nach 2 Wochen ist der Essig zu verwenden und die Veilchen haben ihre Farbe an den Essig abgegeben – und es duftet herrlich
  • wenn Du die Flasche dunkel aufbewahrst, behält der Veilchenessig länger seine wunderschöne Farbe

Passt wunderbar zu allen Salaten. Veilchenessig ist verdünnt als Getränk sehr erfrischend. Löffelweise verdünnt eingenommen hilft er auch bei Kopfschmerzen. Hypernervösen Menschen kann ein Löffel Veilchenessig ein wenig mehr Ruhe bringen

Tipp: Tipp

Eine dekorative rosa Balsamico Creme macht sich super auf dem Teller. Ein wenig Essig mit Speisestärke kurz aufkochen, gerade so dass es andickt und die cremige Konsistenz hat. Schmeckt lecker und schaut super aus.

 

DIY-Veilchenhonig  Rezept

Das brauchst du:

  • ein leeres Schraubglas
  • 100 g frische Blüten ohne Kelch
  • ca. 100 g flüssigen Honig

So gehts:

  • frische Blüten zermörsern
  • in ein Schraubglas geben
  • mit flüssigem Bio Honig übergießen
  • das Glas ca. für 3 – 4 Wochen an einem warmen Ort stehen lassen
  • immer wieder schwenken, dass sich Blüten und Honig vermengen.

Der fertige Honig eignet sich zur Verfeinerung von Desserts oder auch als wirksames Hustenmittel. Einfach einen Teelöffel in einen trinkwarmen Tee geben.

DIY-VeilchenzuckerRezept

Das brauchst du:

  • 1 EL Veilchenblütenblätter ohne Stiele
  • 2 EL Zucker

So gehts:

  • Veilchenblüten mit Zucker zermartern oder in der Küchenmaschine zerkleinern
  • die feuchte Masse zum trocknen auf Backpapier geben
  • in der Sonne trocknen lassen
  • ggf. nochmals mörsern oder in der Küchenmaschine vermengen
  • in kleine Gläschen abfüllen

Wunderbar als Deko-Streuzucker für Desserts.  Ein echter Luxus-Zucker!

DIY-VeilchenbadRezept

Das brauchst du:

  • 6 EL Veilchenblütenblätter frisch oder getrocknet
  • 1 l kaltes Wasser

So gehts:

  • Veilchenblüten mit kaltem Wasser für eine Stunde zugedeckt stehen lassen
  • dann auf ca 40 Grad erwärmen
  • abseihen und ins Badewasser geben

Duftet herrlich und entspannt Haut, Geist und Seele.

DIY-Veilchen GesichtsmaskeRezept

Das brauchst du:

  • 6 EL Veilchenblütenblätter frisch
  • ca 1/4 l Schlagobers
  • eventuell 1 Ei

So gehts:

  • Veilchenblüten im Mörser ein wenig zerquetschen
  • mit Schlagobers vermengen
    • bei trockener Haut: 1 Eigelb untermengen
    • bei fettiger Haut: 1 geschlagenes Eiweiß hinzugeben

Die Gesichtspackung für eine halbe Stunde im Gesicht einwirken lassen und danach mit warmen Wasser abspülen.
Ein wunderbar entspanntes Gefühl macht sich im Gesicht breit.

IMGP9944

Viel Spaß beim Nachmachen. Schreib mir ob Dir die Ideen mit Veilchen gefallen oder ob Du ein ein Veilchenrezept hast, dass Du gerne teilen möchtest.

 

Quellen: Hirsch S., Kräuter Rezeptbuch, Freya Verlag 1997
Hirsch S.& Grünberger Fr., Die Kräuter in meinen Garten, Freya Verlag, 2012

 

 

2 Kommentare auch kommentieren

  1. Genevieve sagt:

    Gelalenry I do not learn article on blogs, however I wish to say that this write-up very compelled me to take a look at and do it! Your writing style has been surprised me. Thanks, quite nice article.

    1. Thank you.Have fun with the try.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.